LOKAL

Im Dorf in der
Stadt zuhause

Franz Ferdinand – wo sich Mensch, Alpe und Adria begegnen. Inmitten des historischen Ensembles am idyllischen Roten Brunnen erstrahlt das Franz Ferdinand seit 2005 als lebhafter Kulinariktreffpunkt. Verschlungene Gassen, traditionelle Gewerbebetriebe und verborgene Innenhöfe umgeben das Restaurant in der verkehrsberuhigten Zone des alten Stadtteil Steyrdorf. Und weil beim Wirten bekanntlich alles zusammenläuft, versteht sich das von Bernhard Forstreiter und Maria Reitner gegründete Lokal als Drehscheibe und Kreuzungspunkt der Traditionen und Kulturen – ganz im Sinne der althergebrachten Alpe-Adria-Küche, die man hier hegt und pflegt …

Sie erreichen das Franz Ferdinand vom Zentrum (Stadtplatz Steyr) über die Fußgängerzone Enge Gasse Richtung Michaelerkirche (über die Brücke), dann links hinauf über die Fußgängerzone Gleinkergasse bis zum Roten Brunnen. Oder: Von der Tiefgarage Wieserfeldplatz durch die engen Gassen bis zum Roten Brunnen.

Franz Ferdinand ist mit einer Gault Millau-Haube sowie mit einer Falstaff-Gabel ausgezeichnet.